Kilgray veröffentlicht neuen Stand von memoQ 5.0.53

memoqGute Nachrichten für alle Übersetzungsprofis: memoQ 5.0.53 ist veröffentlicht. Schon wieder, werden manche sagen. “We could have called it memoQ 5.2″, lässt Kilgray in seiner heutigen Release-Mail verlauten. Wie gut der neue Stand sein wird, stellt sich sicherlich bald heraus.

Die Features im Überblick

Stichwort Interoperabilität: Durch den neuen TXML-Filter sind Anwender in der Lage, SDL Trados und STAR Transit-Dateien zu importieren. So bietet das verhältnismäßig günstige memoQ die Möglichkeit, den eigenen Software-Dschungel etwas zu entwirren und trotzdem in alle Richtungen kompatibel zu sein.

Ein weiteres interessantes Feature sind Pseudoübersetzungen, mit denen z.B. im Bereich der Software- und Weblokalisierung Laufweiten und fremdsprachliche Funktionalität getestet werden können.

Weitere Infos zu memoQ (auch zur den Features der Serverversion)  gibt es unter www.memoQ.com.

Wissen: Was sind CAT-Tools

CAT-Tools (Computer Assisted Translation) ermöglichen es Übersetzungsdiensten und Übersetzern, gute Übersetzungen für Kunden zu speichern und diese zu recyceln. Alle neuen Projekte werden mit bestehenden Übersetzungen abgeglichen. Dadurch können Wiederholungen und Ähnlichkeiten erkannt werden, die den Aufwand und somit den Preis für Übersetzungen reduzieren. Letztendlich handelt es sich um lernende Systeme zu Qualitätssteigerung und Kostensenkung im Bereich der professionellen Übersetzungen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>